Beschwerdefrei durch die Schwangerschaft

Beschwerdefrei durch die Schwangerschaft

Beschwerdefrei durch die Schwangerschaft

Komplikationen können mit Magnesiummangel in Zusammenhang stehen

Jede Frau wünscht sich eine komplikationsfreie und entspannte Schwangerschaft. - Foto: djd/diasporal

(djd). Alle werdenden Mütter hoffen auf eine beschwerdefreie Schwangerschaft. Die Angst vor Komplikationen schwingt jedoch immer mit. Denn die Liste der möglichen Begleiterscheinungen ist lang. Sie reicht von verstärkter Übelkeit über zu hohen oder zu niedrigen Blutdruck bis hin zu Wadenkrämpfen oder frühzeitigen Wehen, die sogar eine Frühgeburt bedeuten können. Um zu verhindern, dass sich die Gebärmutter frühzeitig – das heißt vor der 34. Schwangerschaftswoche – zusammenzieht, raten Ärzte dazu, unbedingt auf einen ausreichenden Magnesiumspiegel zu achten.

Magnesiumbedarf steigt während der Schwangerschaft

Durch das heranwachsende Kind bedingt, steigt während der Schwangerschaft der Magnesiumbedarf. Das Powermineral reguliert das Zusammenspiel von Muskeln und Nerven und gewährleistet so das reibungslose Funktionieren des gesamten Muskelapparats. Es kann Muskelverspannungen vorbeugen und vorzeitigen Krämpfen der Bauch- und Gebärmuttermuskulatur entgegenwirken. Für einen ungestörten Schwangerschaftsverlauf und eine gesunde Kindesentwicklung werden Schwangeren von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) 310 Milligramm Magnesium pro Tag empfohlen. Stillende Mütter sollten täglich 390 Milligramm zu sich nehmen. Unter http://www.diasporal.de gibt es einen entsprechenden Bedarfsrechner.

Knabbern mit Effekt

Vor allem in der zweiten Hälfte der Schwangerschaft wird es für werdende Mütter schwierig, den Magnesiumbedarf zuverlässig über die Nahrung zu decken. Denn durch eine Stoffwechselveränderung scheiden sie vermehrt Magnesium über die Nieren aus. Als Ergänzung werden von Experten Magnesiumpräparate aus der Apotheke empfohlen. Da werdende Mütter häufig geschmacksempfindlich sind, kann es ratsam sein, bei der täglichen Zufuhr auf geschmacksneutrale Kapseln wie Magnesium-Diasporal 150 zurückzugreifen. Die Einnahme sollte am besten direkt vor den Mahlzeiten erfolgen. Zusätzlich können Schwangere beim Knabbern etwas für ihren Magnesiumspiegel tun. Neben Kürbis- und Sonnenblumenkernen gehören Cashew- oder Erdnüsse zu den gehaltvollsten Quellen. Leider enthalten diese aber auch viele Kalorien.

Fakten in Kürze

Gesundheit für Mutter und Kind

(djd). Magnesium ist für Schwangere und Stillende essenziell wichtig. Nicht nur werdende Mütter sind auf den Mineralstoff angewiesen, der an mehr als 300 Stoffwechselvorgängen im Körper beteiligt ist. Auch das heranwachsende Kind benötigt Magnesium für seine gesamte Entwicklung und kann zunächst nur über die Vorräte der Mutter versorgt werden. Daher sollten stillende Frauen auch nach der Geburt auf eine ausreichende Magnesiumversorgung achten. Als besonders körperfreundlich gelten Präparate, die organisches Magnesiumcitrat enthalten. Mehr Informationen gibt es unter http://www.diasporal.de im Internet.

 

Über Krankenversicherung preisgünstig

Mit Krankenversicherung preisgünstig können Sie sich unverbindlich zur Gesundheit informieren, kostenlos Tarife vergleichen und eine preisgünstige KV auswählen. Probieren Sie den Vergleich einfach mal aus. Hierzu stehen Ihnen die Seiten Vergleich Private Krankenversicherung, Vergleich Gesetzliche Krankenversicherung und Vergleich Auslandsreise-Krankenversicherung zur Verfügung. Sie finden uns nun auch bei Google+.

Zeige alle Beiträge von Krankenversicherung preisgünstig

Ihre Meinung ist uns wichtig! Diskutieren Sie mit uns über diesen Artikel.

Ihre E-Mail-Adresse wird niemals veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Krankenversicherung preisgünstig freut sich auf Ihren Beitrag zu diesem Thema!