Gut versorgt durch die Sommerhitze

Gut versorgt durch die Sommerhitze

Gut versorgt durch die Sommerhitze

Wenn Sport und Schwitzen die Magnesiumreserven plündern

Sommer, Sonne, Wärme - die beste Zeit für Sport und Entspannung im Freien. - Foto: djd

(djd). Die Sonne lacht, sie weckt die Lebensgeister und den Bewegungsdrang von Freiluftfreunden und Freizeitsportlern. Sport ist eine tragende Säule für Gesundheit und Wohlbefinden, bedeutet für den Organismus aber immer auch eine besondere Herausforderung. Doch nur wer seinen Körper ausreichend mit allen lebensnotwendigen Nährstoffen versorgt, erreicht die gewünschte Fitness. Für sportlich aktive Menschen spielt die Zufuhr des Power-Minerals Magnesium eine besonders wichtige Rolle – allein schon um die Muskeln entspannt zu halten.

Muskeln brauchen Magnesium

Der Mineralstoff Magnesium ist in unserem Körper unentbehrlich. Wird er knapp, können die Muskelzellen nicht richtig arbeiten – die Muskeln verhärten sich und die Power geht zurück. Ob intensiv ausgelebter Bewegungsdrang, Flüssigkeitsverlust durch starkes Schwitzen, Stress, bestimmte Genussmittel oder das pure Lebensalter – alle können uns unbemerkt das wertvolle Mineral entziehen. Spätestens wenn Muskelkrämpfe auftreten, sollte etwas für die Muskel-Vitalität getan werden. Da unser Körper den Mineralstoff Magnesium jedoch selbst nicht herstellen kann, ist er darauf angewiesen, dass wir ihn in ausreichender Menge durch die Nahrung zuführen oder die Speicher durch geeignete Präparate wie „Biolectra Magnesium“ aus der Apotheke wieder auffüllen. Für eine gute körperliche Leistungsfähigkeit sollten täglich 300 bis 400 Milligramm des Minerals aufgenommen werden.

Trinken und dehnen

Wer sich viel bewegt, schwitzt auch viel und mit dem Schweiß geht Magnesium verloren. Gerade beim Sommersport sollte man deshalb auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr achten, am besten mit magnesiumreichem Mineralwasser. Gegen einen verkrampften Muskel hilft aktives, aber vorsichtiges Dehnen. Wärme und eine leichte Massage fördern außerdem die Durchblutung des Muskels und lösen den Krampf.

Fakten in Kürze

Magnesiumreiche Lebensmittel

Mit einer abwechslungsreichen und vielseitigen Ernährung kann der tägliche Magnesiumbedarf im Normalfall abgedeckt werden. Gute Magnesiumquellen sind beispielsweise Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte und Nüsse. Auch grünes Gemüse, Bitterschokolade und Bananen enthalten einen hohen Anteil des Minerals. Mit Mineralwasser lässt sich die ausreichende Versorgung des Körpers ebenfalls unterstützen: Dafür wählt man bevorzugt Wasser mit einem Magnesiumgehalt von mehr als 50 Milligramm pro Liter aus. Weitere Informationen gibt es beispielsweise unter http://www.biolectra-magnesium.de.

 

Über Krankenversicherung preisgünstig

Mit Krankenversicherung preisgünstig können Sie sich unverbindlich zur Gesundheit informieren, kostenlos Tarife vergleichen und eine preisgünstige KV auswählen. Probieren Sie den Vergleich einfach mal aus. Hierzu stehen Ihnen die Seiten Vergleich Private Krankenversicherung, Vergleich Gesetzliche Krankenversicherung und Vergleich Auslandsreise-Krankenversicherung zur Verfügung. Sie finden uns nun auch bei Google+.

Zeige alle Beiträge von Krankenversicherung preisgünstig

Ihre Meinung ist uns wichtig! Diskutieren Sie mit uns über diesen Artikel.

Ihre E-Mail-Adresse wird niemals veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Krankenversicherung preisgünstig freut sich auf Ihren Beitrag zu diesem Thema!