Der nächste Sommer kommt bestimmt

Der nächste Sommer kommt bestimmt

Der nächste Sommer kommt bestimmt

Frauen über 50 sollten schon im Herbst beginnen, ihre Figur in Form zu bringen

Cellulite an den Oberarmen kann Frauen ab 50 plus leicht die Freude an kurzärmeligen T-Shirts vermiesen. - Foto: djd/Verlag Peter Jentschura

(djd). Nach den Sommermonaten bleibt häufig Ernüchterung. Viele Frauen Anfang 50 stellen plötzlich fest, dass sie in kurzen Röcken oder luftigen Kleidchen nicht mehr die gute Figur abgeben, die sie von sich gewöhnt waren. Selbst kleine Fettpölsterchen an den Hüften und Cellulite an den Beinen und Oberarmen zeichnen sich in den dünnen Stoffen ab. Doch zu resignieren und sich in kuscheliger Herbstmode zu verstecken, ist keine zufriedenstellende Lösung. Stattdessen empfiehlt es sich, alsbald mit einem moderaten Bodyforming zu beginnen. Wer jetzt aktiv wird, findet oft bis in den November hinein ideale Bedingungen für ein leichtes Ausdauertraining bei angenehmen Temperaturen.

Stoffwechsel unterstützen

Mit fortschreitenden Lebensjahren sinkt der Energiebedarf. Wer also seine Figur wieder in Form bringen möchte, muss nicht nur in Bewegung kommen, sondern oft auch seine Ernährung umstellen. Allerdings reichen diese Maßnahmen häufig nicht aus, um auch der Cellulite den Kampf anzusagen. Die unansehnlichen Dellen sind nach den Erfahrungen von Dr. h. c. Peter Jentschura auf neutralisierte Säuren zurückzuführen, die als Schlacken im Gewebe abgelagert werden. Welche Schritte notwendig sind, um den Stoffwechsel vor, während oder nach den Wechseljahren zu unterstützen, damit Cellulite-Schlacken ausgeschieden und die Entstehung neuer Schlackendepots verhindert werden kann, das erklärt der Gesundheitsautor in seinem Buch „Gesund durch Entschlackung“ (ISBN: 978-3-933-874-33-7). Unter http://www.verlag-jentschura.de finden Interessierte weitere Informationen, Lese- und Hörproben.

Schlacken entsorgen

Das von Jentschura und seinem Co-Autor Josef Lohkämper entwickelte Entschlackungsprogramm orientiert sich eng an den Prinzipien des Stoffwechsels. Dabei sieht der sogenannte „Dreisprung der Entschlackung“ zunächst die Lösung im Gewebe abgelagerter Schlacken mit Kräutertee vor. Die reaktivierten Schadstoffe werden dann mit basenbildenden Mineralstoffen neutralisiert. In einem dritten Schritt werden sie schließlich mit basischen Bädern über die Haut ausgeschieden.

Fakten in Kürze

Fünf-Monats-Kur für straffe Haut

(djd). Frauen, die ihrer Cellulite den Garaus machen wollen, brauchen Willensstärke und Geduld. In seinem Buch „Gesund durch Entschlackung“ (ISBN: 978-3-933-874-33-7) empfiehlt Dr. h. c. Peter Jentschura eine fünfmonatige Kur. Dabei müssen Ernährungs- oder Lebensgewohnheiten, die den Körper stark mit Säure belasten, eingestellt werden. Eine reichliche Zufuhr von Flüssigkeit und basischen Mineralstoffen gehört ebenso zum Konzept wie ausgiebige, alkalische Bäder und Bürstungen, Massagen und Wickel, die die Entschlackung fördern sollen. Informationen gibt es unter http://www.verlag-jentschura.de.

 

Über Krankenversicherung preisgünstig

Mit Krankenversicherung preisgünstig können Sie sich unverbindlich zur Gesundheit informieren, kostenlos Tarife vergleichen und eine preisgünstige KV auswählen. Probieren Sie den Vergleich einfach mal aus. Hierzu stehen Ihnen die Seiten Vergleich Private Krankenversicherung, Vergleich Gesetzliche Krankenversicherung und Vergleich Auslandsreise-Krankenversicherung zur Verfügung. Sie finden uns nun auch bei Google+.

Zeige alle Beiträge von Krankenversicherung preisgünstig

Ihre Meinung ist uns wichtig! Diskutieren Sie mit uns über diesen Artikel.

Ihre E-Mail-Adresse wird niemals veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Krankenversicherung preisgünstig freut sich auf Ihren Beitrag zu diesem Thema!