Glatte Haut für immer

Glatte Haut für immer

Glatte Haut für immer

Kosmetikfachfrau Kathrin Gallus gibt Antworten zur dauerhaften Haarentfernung

Meist sind für ein gutes Ergebnis sechs bis acht Sitzungen nötig. - Foto: djd/Perfect Skin Berlin

(djd). Ob an den Beinen, in der Bikinizone, auf Oberlippe oder Rücken – wer keine störenden Härchen am Körper haben will, muss ständig mit Rasierer, Wachs oder Enthaarungscreme hantieren. Die Alternative ist eine dauerhafte Haarentfernung mit Laser oder „IPL“ (Intense Pulsed Light) und jetzt auch mit der neuen, schmerzlosen „SHR“-Methode. Kathrin Gallus, Inhaberin des Perfect Skin Instituts in Berlin, erklärt, worauf es dabei ankommt.

An wen sollte man sich für eine dauerhafte Haarentfernung wenden?

Man sollte ein professionelles Institut aufsuchen, das über Erfahrung mit dauerhafter Haarentfernung und geschultes Personal verfügt. Leider tummeln sich auf dem Markt auch Anbieter, die mit billigen Geräten aus China arbeiten und keine zufriedenstellenden Ergebnisse erzielen. Diese Geräte werden teils sogar als „Made in Germany“ deklariert, um Qualität zu suggerieren.

Woran erkenne ich seriöse Anbieter?

Ein seriöses Institut wird vor der Behandlung immer ein ausführliches, kostenloses Beratungsgespräch anbieten. Dabei wird die Haut des Kunden begutachtet, Voraussetzungen und Gegenanzeigen werden besprochen und Fragen beantwortet. So merkt man meist schnell, ob die nötige Kompetenz vorhanden ist und man Vertrauen haben kann. Übertriebene Versprechungen und extrem niedrige Preise können dagegen Warnzeichen sein.

Was ist der aktuelle Stand der Technik in der Haarentfernung?

Wirklich neu ist die SHR-Methode (Super Hair Removal). Dabei wird nicht mehr mit einzelnen Licht- oder Laserimpulsen punktuell gearbeitet, sondern in Bewegung auf einer größeren Fläche. Wir setzen seit März 2012 die originale, patentierte SHR-Methode der Firma Alma Lasers ein und finden viel Zuspruch, weil diese Behandlungsform schonender ist und kaum noch wehtut.

Wie lange dauert die Behandlung?

Meist braucht es für ein gutes Ergebnis sechs bis acht Sitzungen, zwischen denen jeweils sechs Wochen Pause liegen sollten. Denn es können nur Haare entfernt werden, die in der aktiven Wachstumsphase sind.

Fakten in Kürze

Wie funktioniert die SHR-Methode?

(djd). Bei der klassischen dauerhaften Haarentfernung wird die Energie von Laser oder IPL vom Farbstoff Melanin aufgenommen. So wird die Haarpapille kurz auf 70 Grad erhitzt und zerstört. Doch auch die ebenfalls melaninhaltige Haut wird heiß, was wehtun kann. Bei der SHR-Technik sind dagegen die Stammzellen für die Haarneubildung das Ziel. Das Behandlungsareal wird durch multiple Impulse auf 45 Grad erwärmt. Genug, um die haarbildenden Proteine zu zerstören, die Haut aber zu schonen. Info sind unter http://www.perfectskin.de und http://www.perfectskin-berlin.de zu finden.

 

Über Krankenversicherung preisgünstig

Mit Krankenversicherung preisgünstig können Sie sich unverbindlich zur Gesundheit informieren, kostenlos Tarife vergleichen und eine preisgünstige KV auswählen. Probieren Sie den Vergleich einfach mal aus. Hierzu stehen Ihnen die Seiten Vergleich Private Krankenversicherung, Vergleich Gesetzliche Krankenversicherung und Vergleich Auslandsreise-Krankenversicherung zur Verfügung. Sie finden uns nun auch bei Google+.

Zeige alle Beiträge von Krankenversicherung preisgünstig

Ihre Meinung ist uns wichtig! Diskutieren Sie mit uns über diesen Artikel.

Ihre E-Mail-Adresse wird niemals veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Krankenversicherung preisgünstig freut sich auf Ihren Beitrag zu diesem Thema!