Pilze mit Frustfaktor

Pilze mit Frustfaktor

Pilze mit Frustfaktor

Wie Sex und Scheidenpilz zusammenhängen können

Entspannte Zweisamkeit soll im Sommer nicht durch Intiminfektionen getrübt werden. - Foto: djd/KadeFungin/thx

(djd). Zärtlichkeit und Intimität in der Partnerschaft ganz zwanglos genießen – das wünschen sich Frauen wie Männer gleichermaßen. Umso größer ist der Frust, wenn Scheidenpilzinfektionen bei der Frau das Liebesleben stören. Diese Infektionen bringen neben dem gezwungenermaßen zeitweiligen Sexverzicht auch typische Beschwerden wie Brennen, Rötungen, quälenden Juckreiz und unangenehmen Ausfluss mit sich. Bei einigen Frauen kommt es auch immer wieder zu neuen Infektionen. Woran liegt das?

Sex mit Risiko

Ein bestimmtes Sexualverhalten – beispielsweise der direkte Wechsel von Analverkehr auf Vaginalverkehr – beeinflusst unter Umständen die Entstehung von vaginalen Infektionen, wie zum Beispiel Scheidenpilz. Dabei können verstärkt Erreger aus dem Darmbereich in die Vagina gelangen, sich rasch ausbreiten und zur Scheideninfektion führen. Der beste Schutz vor Infektionen ist neben Kondomen eine intakte Intimflora mit natürlichen Laktobazillen, die Krankheitserreger in Schach halten.

3-Tages-Therapie hat sich bewährt

Bei Scheidenpilz gibt es heute eine Reihe gut wirksamer Antipilzmittel mit unterschiedlicher Behandlungsdauer. Dabei ist die 3-Tages-Therapie die meistakzeptierte, wie etwa KadeFungin 3 mit Vaginaltabletten und Creme (rezeptfrei in der Apotheke). „Sie kommt den Bedürfnissen der Frauen entgegen, denn die Beschwerden halten trotz Therapie etwa drei Tage an. Frauen können damit aktiv jeden Tag etwas gegen ihre Beschwerden unternehmen“, so Professor Dr. Werner Mendling, Leiter des Deutschen Zentrums für Infektionen in Gynäkologie und Geburtshilfe in Wuppertal.

Fakten in Kürze

Den Partner mitbehandeln?

(djd). Auch wenn Männer nicht anfällig sind für Pilzinfektionen, können sie die Pilze auf die Frau übertragen. Wenn eine Frau also unter wiederkehrendem Scheidenpilz leidet, kann eine Mitbehandlung sinnvoll sein, wenn der Pilz beim Mann durch den Arzt festgestellt wurde. Geeignet sind dann Antipilzmittel in Form einer Creme. Für Frauen steht die Kombination von Clotrimazol-haltigen Vaginaltabletten und Creme zur Verfügung, die über drei Tage angewendet wird. Erkrankt die Frau trotzdem wieder, muss nach weiteren Ursachen geforscht werden. Mehr dazu unter http://www.scheidenpilz.com im Internet.

 

Über Krankenversicherung preisgünstig

Mit Krankenversicherung preisgünstig können Sie sich unverbindlich zur Gesundheit informieren, kostenlos Tarife vergleichen und eine preisgünstige KV auswählen. Probieren Sie den Vergleich einfach mal aus. Hierzu stehen Ihnen die Seiten Vergleich Private Krankenversicherung, Vergleich Gesetzliche Krankenversicherung und Vergleich Auslandsreise-Krankenversicherung zur Verfügung. Sie finden uns nun auch bei Google+.

Zeige alle Beiträge von Krankenversicherung preisgünstig

Ihre Meinung ist uns wichtig! Diskutieren Sie mit uns über diesen Artikel.

Ihre E-Mail-Adresse wird niemals veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Krankenversicherung preisgünstig freut sich auf Ihren Beitrag zu diesem Thema!