Sommer in Sicht: Starke Tipps für straffe Kurven

Sommer in Sicht: Starke Tipps für straffe Kurven

Sommer in Sicht: Starke Tipps für straffe Kurven

Das richtige Beauty-Programm bringt Haut und Körper wieder in Bestform

Jetzt ist es höchste Zeit, Arme, Beine und Co. wieder auf Vordermann zu bringen. - Foto: djd/frei

(djd). Dehnungsstreifen, Schüppchen, Orangenhaut? Was man in der kühlen Jahreszeit verdrängt und vergessen hatte, kommt pünktlich zum Kauf der ersten Sommer-Outfits wieder ins Bewusstsein. Und so ist jetzt höchste Zeit, Arme, Beine und Co. wieder auf Vordermann zu bringen. Denn mit straffen Kurven kommen das luftige Kleidchen und der neue Badeanzug erst richtig zur Geltung. Das Erfolgsrezept ist der richtige Mix aus Ernährung, Sport und Pflege.

Entschlacken und massieren

Zunächst einmal ist es ratsam, nach der schweren Kost der vergangenen Monate jetzt auf leichte Mahlzeiten mit Obst, Gemüse, Fisch und Reis umzustellen. Zucker und Weißmehl lieber weglassen. Extratipp: Reichlich trinken, und zwar am besten heißes Wasser und zusätzlich Kräutertee. Denn das wirkt nach Erkenntnissen der indischen Ayurveda-Lehre besonders entschlackend und strafft die Haut.

Aber auch von außen will die Körperhülle jetzt speziell gepflegt werden, nachdem sie in letzter Zeit oft vernachlässigt wurde. Sie hat weniger Talgdrüsen als etwa die Gesichtshaut, ist darum trockener. Außerdem wird sie durch Enthaarung, häufiges Duschen und die Reibung der Kleidung oft strapaziert. Die Folgen sind Rötungen und raue Stellen. Neben Gewichtsschwankungen können zudem Dehnungsstreifen das Aussehen beeinträchtigen. Regelmäßige Massagen mit einem Körperöl, das die regenerierenden und aktivierenden Vitamine A und E enthält wie beispielsweise das „frei Hydrolipid Balance PflegeÖl“, sind dann das Mittel der Wahl. Es macht die Haut an Oberarmen und Dekolleté zart und geschmeidig, unterstützt eine makellose Silhouette und kann Dehnungsstreifen auf ein Drittel schrumpfen lassen, wie Ultraschallmessungen zeigten. Eine Zupfmassage verstärkt den Effekt.

Ade Orangenhaut

Wer wie etwa 80 Prozent der Frauen unter Cellulite leidet, sollte ein Massageöl wählen, das darüber hinaus die Wirkstoffe Coffein und B3 enthält. Mit intensiver Zupf- und Streichmassage in die Haut eingearbeitet, kann es Dellen glätten und für straffe Kurven sorgen. Dazu ein Sportprogramm, wie jeden zweiten Tag eine halbe Stunde Walking oder Schwimmen – und es heißt Orangenhaut ade.

Fakten in Kürze

Clever tricksen

(djd). Die Erfahrung zeigt, dass Cellulite-Produkte wie das „frei Active Balance MassageÖl“ Cellulite bei regelmäßiger Anwendung und in Kombination mit Massagen nach zwei Monaten sichtbare Erfolge aufweisen können. Man kann aber zusätzlich mit kosmetischen Tricks nachhelfen. So fallen Dellen, Narben und Unebenheiten bei brauner Haut weniger auf. Also einfach nach einem Ganzkörperpeeling gleichmäßig Selbstbräuner auftragen. Und für die Party am Abend ist getönter Schimmerpuder ein heißer Tipp – dezent verteilt auf Dekolleté, Oberarmen und Schienbeinen, kaschiert er kleine Makel.

 

Über Krankenversicherung preisgünstig

Mit Krankenversicherung preisgünstig können Sie sich unverbindlich zur Gesundheit informieren, kostenlos Tarife vergleichen und eine preisgünstige KV auswählen. Probieren Sie den Vergleich einfach mal aus. Hierzu stehen Ihnen die Seiten Vergleich Private Krankenversicherung, Vergleich Gesetzliche Krankenversicherung und Vergleich Auslandsreise-Krankenversicherung zur Verfügung. Sie finden uns nun auch bei Google+.

Zeige alle Beiträge von Krankenversicherung preisgünstig

Ihre Meinung ist uns wichtig! Diskutieren Sie mit uns über diesen Artikel.

Ihre E-Mail-Adresse wird niemals veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Krankenversicherung preisgünstig freut sich auf Ihren Beitrag zu diesem Thema!