Vom Hormontief zum Stimmungstief

Vom Hormontief zum Stimmungstief

Vom Hormontief zum Stimmungstief

Testosteronmangel kann Männer müde, schlapp und lustlos machen

Kuscheln ja, Sex nein? Lustlosigkeit kann gerade bei Männern jenseits der Lebensmitte hormonelle Ursachen haben. - Foto: djd/Testogel/thx

(djd). Keine Lust zu gar nichts, immer müde, schlapp und schlechter Laune, und nicht mal die Aussicht auf Sex hat noch eine reizvolle Wirkung: Viele Männer jenseits der Lebensmitte kennen diese Probleme. Aber auch Jüngere können ein solches Stimmungstief erleben, etwa wenn sie unter starkem beruflichen Stress bis an die Grenze der Überforderung leiden. Oft werden Müdigkeit und schlechte Stimmung jedoch einfach abgetan oder als normale Alterserscheinungen verbucht. Dass ein Testosteronmangel dahinterstecken könnte, kommt den Betroffenen meist nicht in den Sinn. In der Regel ist es schließlich der Libidoverlust, der sie dazu bringt, einen Arzt aufzusuchen.

Jeder Vierte über 60 betroffen

Stellt dieser einen Testosterongehalt von weniger als zwölf nmol/l im Blut fest, liegt ein Hormonmangel als Auslöser der Beschwerden nahe. Man spricht dann von Hypogonadismus. Unter der altersbedingten Form des Testosteronmangels leidet in Deutschland rund jeder fünfte Mann über 50 und sogar jeder vierte über 60 – viele weitere Informationen dazu gibt es unter http://www.mannvital.de und unter http://www.rgz24.de/Testosteron. Neben Stimmungstiefs und sexueller Unlust kann das noch weitere unangenehme Folgen haben, etwa Schlafstörungen, Schweißausbrüche, schwindende Muskelmasse und wachsende Fettpölsterchen an Bauch und Hüften.

Gegen diese Probleme kann der Urologe oder Androloge eine Testosterontherapie verordnen. Dabei wird heute vor allem bei älteren Männern meist eine transdermale Verabreichung empfohlen, also die Anwendung über die Haut etwa mit einem Präparat in Gelform wie Testogel. Dies wird einmal täglich großflächig auf die Haut aufgetragen und gibt dann das Hormon konstant ins Blut ab, so dass über 24 Stunden ein gleichmäßiger Spiegel erhalten wird. Zudem wirkt es schnell, ist gut verträglich und kann – anders als Hormoninjektionen – individuell dosiert und bei Bedarf jederzeit abgesetzt werden.

Effekt nach wenigen Wochen

Schon nach zwei Tagen ist der Testosteronspiegel wieder normalisiert und nach wenigen Wochen treten spürbare Effekte ein: Die Stimmung steigt, die Leistungsfähigkeit kehrt zurück, und auch die Lust auf Sex ist wieder da.

Fakten in Kürze

Potenzprobleme betreffen viele Männer

(djd). Wenn „Er“ mal nicht stramm steht, ist das für Männer oft eine Katastrophe. Viele fühlen sich allein mit diesem Problem, obwohl es häufig vorkommt: Mindestens jeder Dritte über 40 ist gelegentlich oder regelmäßig betroffen. Die Ursachen können vielfältig sein – von psychischen Problemen über Dauerstress, eine ungesunde Lebensweise (Rauchen, Alkohol) und Herz-Kreislauf-Erkrankungen bis zu einem Testosteronmangel – mehr dazu auch unter http://www.mannvital.de. Bei länger anhaltenden Beschwerden sollte ein Urologe oder Androloge aufgesucht werden.

 
41

Über Krankenversicherung preisgünstig

Mit Krankenversicherung preisgünstig können Sie sich unverbindlich zur Gesundheit informieren, kostenlos Tarife vergleichen und eine preisgünstige KV auswählen. Probieren Sie den Vergleich einfach mal aus. Hierzu stehen Ihnen die Seiten Vergleich Private Krankenversicherung, Vergleich Gesetzliche Krankenversicherung und Vergleich Auslandsreise-Krankenversicherung zur Verfügung. Sie finden uns nun auch bei Google+.

Zeige alle Beiträge von Krankenversicherung preisgünstig

Ihre Meinung ist uns wichtig! Diskutieren Sie mit uns über diesen Artikel.

Ihre E-Mail-Adresse wird niemals veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Krankenversicherung preisgünstig freut sich auf Ihren Beitrag zu diesem Thema!