Winterfit bei Arthrose

Winterfit bei Arthrose

Winterfit bei Arthrose

Bewegungsumstellung und Wärme helfen durch die kalte Jahreszeit

In Bewegung bleiben: Gymnastikkurse sind im Winter eine gute Alternative zu Outdoor-Sportarten. - Foto: djd/Sanofi/fotolia.de

(djd). Wenn draußen Kälte und Nässe herrschen, leiden Gelenkpatienten oft besonders. Das kann daran liegen, dass der Kältereiz den Stoffwechsel verlangsamt und sich damit der Schmerz an Sehnen und Bändern verstärkt. Wissenschaftlich genau erforscht ist dies allerdings noch nicht. Die Hauptursache für stärkere Beschwerden im Winter ist nach Expertenansicht jedoch eher die Neigung, lieber zu Hause auf dem Sofa zu bleiben und Spaziergänge und Co. auf die warme Jahreszeit zu verschieben. Denn es ist vor allem der Bewegungsmangel, der die Gelenke steif werden und schmerzen lässt.

Die Gelenke warm einpacken

Darum sollten gerade von Arthrose Geplagte auch im Winter ihren inneren Schweinehund bekämpfen, vor die Tür gehen und sich täglich eine halbe Stunde bewegen. Wichtig ist es nur, die betroffenen Gelenke vor Kälte zu schützen und schön warm einzupacken. Hinterher tut vielen auch ein heißes Bad oder ein Saunagang gut. Sind die Schmerzen bereits zu stark geworden, um sich zum Bewegungsprogramm aufzuraffen, sollte man den Arzt zurate ziehen. Er kann geeignete Schmerzmittel verordnen oder Injektionen mit speziell vernetzter Hyaluronsäure wie etwa „Synvisc“. Sie werden direkt in das betroffene Gelenk gespritzt, können die Schmierung und Pufferung wieder verbessern und so Schmerzen langfristig lindern. Ein kostenloses Infopaket dazu gibt es unter http://www.synvisc.de/infopaket zu bestellen.

Mehr Indoor-Sport betreiben

Aber auch wer bei frostigen Temperaturen einen längeren Aufenthalt im Freien absolut scheut, sollte nicht auf moderaten Sport verzichten. Gymnastikkurse, Schwimmen oder sanfte, asiatische Bewegungsformen wie Tai-Chi oder Qigong sind gute Alternativen für drinnen. Neu ist jetzt ein individuelles Trainingsprogramm für Arthrosepatienten, das im Internet unter http://www.fit-und-mobil.info zu finden ist. Hier wählt man das zu trainierende Gelenk aus und beantwortet einige Fragen zum persönlichen Fitnesslevel. Die Übungen kommen dann über Video und lassen sich so ganz einfach nachvollziehen.

Fakten in Kürze

Fit auf die Piste

(djd). In rasanten Schwüngen die Pisten hinuntersausen – auch für viele Arthrosepatienten gehört Brettlspaß im Winter einfach dazu. Geübte Läufer, die nicht unter fortgeschrittenem Gelenkverschleiß leiden, können meist auch weiter dem Abfahrtsski frönen. Vorausgesetzt, sie bereiten sich mit Skigymnastik gut vor und vermeiden riskante Manöver. Doch für viele ist auch ein Umstieg auf Langlaufski ratsam, denn der gleitende Bewegungsablauf ist optimal für die Gelenke. Weitere Tipps gibt es unter http://www.fit-und-mobil.info, wo man auch einen kostenlosen Newsletter bestellen kann.

 
41

Über Krankenversicherung preisgünstig

Mit Krankenversicherung preisgünstig können Sie sich unverbindlich zur Gesundheit informieren, kostenlos Tarife vergleichen und eine preisgünstige KV auswählen. Probieren Sie den Vergleich einfach mal aus. Hierzu stehen Ihnen die Seiten Vergleich Private Krankenversicherung, Vergleich Gesetzliche Krankenversicherung und Vergleich Auslandsreise-Krankenversicherung zur Verfügung. Sie finden uns nun auch bei Google+.

Zeige alle Beiträge von Krankenversicherung preisgünstig

Ihre Meinung ist uns wichtig! Diskutieren Sie mit uns über diesen Artikel.

Ihre E-Mail-Adresse wird niemals veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Krankenversicherung preisgünstig freut sich auf Ihren Beitrag zu diesem Thema!