Müde? Antriebslos? Infektanfällig?

Müde? Antriebslos? Infektanfällig?

Müde? Antriebslos? Infektanfällig?

Warum eine ausreichende Versorgung mit Vitamin D so wichtig ist

Der tägliche Bedarf an Vitamin D ist über die Ernährung allein nicht zu decken. - Foto: djd/Vigantoletten/tetmc/iStock/Thinkstock

(djd). 80 Prozent der Bundesbürger sind der „Nationalen Verzehrsstudie II“ zufolge nicht ausreichend mit Vitamin D versorgt. „Viele Menschen wissen nicht, dass sie wegen dieser Unterversorgung häufig müde und antriebslos sind und eine hohe Anfälligkeit für Infekte haben“, erläutert Professor Dr. Jörg Spitz, renommierter Präventionsmediziner aus Schlangenbad bei Wiesbaden. Mit einem ausgeglichenen Vitamin-D-Spiegel könne diesen Symptomen vorgebeugt werden. Zudem leiste dieses Vitamin einen erheblichen Beitrag zur Knochengesundheit.

Sonne ist nicht gleich Sonne

Vitamin D wird zu 90 Prozent durch die Sonneneinwirkung im Körper gebildet. Dies ist hierzulande allerdings nur im Sommer möglich, im Winter ist der Stand der Sonne so ungünstig, dass nicht genügend UV-B-Strahlen auf unsere Haut treffen können. „Aber auch im Sommer verhindert häufig der Gebrauch von Sonnenschutzcremes die Bildung von Vitamin D, schon eine Gesichtscreme mit Lichtschutzfaktor zehn lässt etwa 90 Prozent weniger UV-B-Strahlen auf die Haut treffen“, so Professor Spitz. Hinzu komme der moderne Lebensstil: Ein Großteil der Berufstätigen, aber auch viele Jugendliche, Studenten und Senioren hielten sich viel in Räumen auf, seien selten an der Sonne und wenn, dann oft in geschlossener Kleidung.

Gesunde Ernährung reicht nicht aus

„Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist sehr wichtig und eine gute Basis für die Gesundheit. Der Bedarf an Vitamin D kann dadurch allein aber nicht gedeckt werden“, betont Professor Spitz. Nur wenige Nahrungsmittel enthielten überhaupt Vitamin D und das meist nur in geringen Mengen. Um die empfohlene Tagesmenge aufzunehmen, müssten beispielsweise täglich 27 Liter Milch getrunken oder 15 Eier verzehrt werden. Besonders in der kalten Jahreszeit, aber auch in den Sommermonaten könne die Ernährung deshalb durch Vitamin-D-Präparate ergänzt werden, etwa durch Vigantoletten (Apotheke). Auf diese Weise kann mit nur einer Tablette pro Tag in den meisten Fällen schon der tägliche Bedarf an Vitamin D ganz einfach gedeckt werden.

Fakten in Kürze

Kalzium und Vitamin D

Hartnäckig hält sich die Meinung, dass Vitamin D hinsichtlich der Knochengesundheit nur in Kombination mit Kalzium wirke. „Studien haben gezeigt, dass eine reine Vitamin-D-Gabe den Knochen genauso gut schützt wie in Kombination mit Kalzium“, erklärt Professor Dr. Jörg Spitz, renommierter Präventionsmediziner aus Schlangenbad bei Wiesbaden. „Darüber hinaus kann eine Kalziumüberdosierung das Herzinfarktrisiko erhöhen“, so Professor Spitz ergänzend.

 

Über Krankenversicherung preisgünstig

Mit Krankenversicherung preisgünstig können Sie sich unverbindlich zur Gesundheit informieren, kostenlos Tarife vergleichen und eine preisgünstige KV auswählen. Probieren Sie den Vergleich einfach mal aus. Hierzu stehen Ihnen die Seiten Vergleich Private Krankenversicherung, Vergleich Gesetzliche Krankenversicherung und Vergleich Auslandsreise-Krankenversicherung zur Verfügung. Sie finden uns nun auch bei Google+.

Zeige alle Beiträge von Krankenversicherung preisgünstig

Ihre Meinung ist uns wichtig! Diskutieren Sie mit uns über diesen Artikel.

Ihre E-Mail-Adresse wird niemals veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Krankenversicherung preisgünstig freut sich auf Ihren Beitrag zu diesem Thema!